Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Analysen des regionalen und betrieblichen Kontextes zur Erklärung von Einkommen und Mobilität

Projektnummer

433

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

Mai 1992

Projektende

Dezember 1998

Kurzbeschreibung

Der Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland ist gegliedert: Die einzelnen Segmente sind u.a. durch Regionen und Betriebe bezeichnet. Zwischen den Teilarbeitsmärkten bestehen Mobilitätsbarrieren und Einkommensunterschiede. Der Verlauf und die Höhe dieser Barrieren hat erhebliche Konsequenzen für die Entwicklungschancen von Regionen, den Ablauf von Konjunkturzyklen, die Wirksamkeit von Arbeitsmarktpolitik und für die Lebensschicksale von Personen.
Zur Untersuchung von Mobilitätsbarrieren und Einkommensunterschieden müssen Erwerbsverläufe in ihrer Bedingtheit nach Zugehörigkeit bzw. Wechsel von Betrieben und Regionen analysiert werden. Davon wird u.a. eine Antwort auf die Frage erwartet, welcher Anteil an der Variation des Erwerbseinkommens durch individuelle Merkmale (z.B. durch die Ausbildung) beeinflußt wird und welcher Anteil auf den regionalen und betrieblichen Kontext zurückgeführt werden kann.

Projektmethode

Für die empirischen Analysen werden neben den Daten der IAB-Beschäftigtenstichprobe für ausgewählte Regionen die kompletten Daten aller jemals dort beschäftigten Personen ausgewertet. Dazu wurde ein eigener Datenbestand aus der Historikdatei der Beschäftigtenstatistik generiert. Außerdem werden ergänzende Informationen aus verschiedenen Quellen herangezogen, die insbesondere die differierenden ökonomischen Bedingungen der einzelnen Regionen aufklären sollen.
Als Methoden werden Tabellenanalysen und multivariate ökonometrische Verfahren verwendet. Dabei stellen sich verwickelte methodische Probleme, zu deren Lösung Verfahren der Mehrebenenanalyse eingesetzt werden, die bisher noch nicht auf ökonomische Fragestellungen angewendet wurden. Dazu wird mit englischen und amerikanischen Experten koopiert, die diese Verfahren entwickelt haben.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Publikationen

Publikationen zum Projekt

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.