Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Typisierung im SGB-II-Bereich

Projektnummer

852

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

Juli 2005

Beteiligte Auftraggeber

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Kurzbeschreibung

Das SGB-II-Projekt dient der Typisierung der Jobcenter für Controllingzwecke der BA. Die Auswahl und Gewichtung der Typisierungsvariablen basieren auf den Ergebnissen vorgeschalteter Regressionsanalysen, d.h. es werden nur jene Variablen als Typisierungsvariablen verwendet, die in Analysen zuvor als zentrale Determinanten arbeitsmarktpolitischer Zielgrößen identifiziert werden konnten.

Zusätzlich wird neben der Typisierung der SGB-II-Träger auch eine Matrix der "Nächsten Nachbarn" im Merkmalsraum generiert. Hiermit kann die so genannte Randlageproblematik umgangen werden, d.h. das Problem, dass sich im Einzelfall zwei Regionen in unterschiedlichen Typen ähnlicher sind als zwei Regionen im gleichen Typ.

 

Projektmethode

Regressionsanalysen und Clusteranalyse (Ward plus k-means Verfahren)

Projektziel

Ziel der Typenbildung ist es, sämtliche SGB-II-Träger in Typen zusammenzufassen, deren Mitglieder möglichst ähnlich sein sollen. Dies bildet ein wesentliches Element für das Benchmarking im SGB-II-Bereich.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Publikationen

Publikationen zum Projekt

Projektstatus

Laufend
 

Infobereich.

Abspann.