Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Lohneffekte beruflicher Mobilität und inter-regionaler Migration

Projektnummer

1009

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektstart

Juni 2007

Projektende

Dezember 2008

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Projekts werden die Lohneffekte intra- und interregionaler Mobilität untersucht. Wegen der extrem hohen Beobachtungszahl (Datenquelle ist die gesamte BEH
für die Jahre 1995-2002) können wir sowohl kurz- als auch mittelristige Mobilitätsrenditen für homogene Gruppen von Beschäftigten ermitteln. Darüber hinaus werden die Renditen in Abhängigkeit von Ursprungs- und Zielregionen (nach der Klassifikation der BBR) ermittelt

Projektmethode

Wir schätzen multinomiale Logits zur Erklärung der Wanderung zwischen Betrieben und Regionen. Die Lohneffekte werden mit linearen Regressionen mit fixen Individualeffekten geschätzt.

Wir verwenden prozessproduzierte Daten (Stichtagsextrakte aus der BEH). Deswegen sind eigene Erhebungen nicht erforderlich.

Projektziel

Im Rahmen des Projekts sollen die kurz- und mittelfristigen Erträge regionaler Mobilität untersucht werden.

Publikationen

Publikationen zum Projekt

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.