Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Implementationsstudie zu § 16e SGB II individueller Beschäftigungszuschuss (JobPerspektive) in NRW

Projektnummer

1046

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter

  • Franzmann, Manuel
  • Fuchs, Philipp
  • Jung, Matthias

Projektstart

August 2008

Projektende

Dezember 2011

Beteiligte Auftraggeber

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Kurzbeschreibung

Das Projekt untersucht die Chancen und Risiken der Einführung des Beschäftigungszuschusses nach §16e SGB II in ausgewählten Optionskommunen und ARGEn des Bundeslandes NRW. Im Fokus steht hierbei die Analyse der Handlungsprobleme der verschiedenen Akteursgruppen in den SGB-II-Trägern, den Betrieben und auch unter den Geförderten.

Projektziel

Ziel ist es, grundlegende Chancen und Risiken der JobPerspektive fallrekonstruktiv und exemplarisch zu ermitteln. Dabei wird gleichermaßen bei einer Vielzahl umsetzender Akteure in den "zugelassenen kommunalen Trägern", bei Geförderten, Flankierern und Betrieben angesetzt.

Geldgeber

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • Bundesagentur für Arbeit

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Publikationen

Publikationen zum Projekt

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.