Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Einfluss unterschiedlicher Erhebungsmethoden auf Selbstangaben zum Gesundheitszustand und Gesundheitsverhalten

Projektnummer

1302

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

  • Kriwy, Peter (Universität Erlangen Nürnberg, Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftssoziologie)
  • Krug, Gerhard

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter

  • Carstensen, Johann (Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftssoziologie)

Projektstart

Januar 2011

Projektende

Dezember 2013

Kurzbeschreibung

Im Rahmen einer Gesundheitsstudie werden telefonische und internetbasierte Befragungen durchgeführt. Von Interesse sind die Bereiche subjektive Gesundheit, Anzahl der Tage mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, Gesundheitsverhalten wie beispielsweise Rauchen, Sport, Alkoholkonsum und selbstberichtete Krankheiten etc. Zudem werden soziodemographische Angaben zu Bildungshintergrund, Migrationsstatus, Alter, Geschlecht etc. erhoben, um die Ergebnisse nach sozialen Kriterien differenziert berichten zu können. Da gerade das Wissen um die Teilnahmebereitschaft von Kindern- und Jugendlichen lückenhaft ist, wurde für dieses Projekt auch eine spezielle Jugendstichprobe von 14 – 17-Jährigen gezogen. Hier werden die Eltern gebeten, die Teilnahme ihrer Kinder zu erlauben. Wir erhoffen uns aufgrund der Ergebnisse dieser Studie einen Beitrag zur Verbesserung der deutschen Gesundheitsberichterstattung zu leisten.

 

Projektmethode

Randomisiertes Experiment

CATI/Web-Befragung

Projektziel

Mode Effekte in der Gesundheitsforschung

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.