Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Beschreibung der gesamtwirtschaftlichen Arbeitskräftenachfrage in Deutschland anhand der IAB-/ BA-Statistiken

Projektnummer

1386

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

  • Szameitat, Jörg

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

Dezember 2011

Projektende

Dezember 2014

Kurzbeschreibung

Das Zusammenspiel mit den Daten der Stellen- und der Beschäftigtenstatistik der BA ist für die Qualitätsverbesserung der IAB-Erhebung des Gesamtwirtschaftlichen Stellenangebots von großem Nutzen. Über diesen Weg kann in einem ersten Schritt geprüft werden, in welchem Umfang sich beim Sampling, bei der Erhebung selbst und bei der Gewichtung Fehler ergeben. Wir gehen davon aus, dass sowohl die EGS-Befragung wie die Statistik der gemeldeten offenen Stellen der BA wertvolle Erkenntnisse zum besseren Verständnis der Arbeitsnachfrageseite liefern. Durch die enge Verzahnung beider Systeme und den je spezifischen Vorteilen, die eine Befragung und Registerdaten liefern, können systemtypische Mängel gelindert und beide Erfassungssysteme in ihrer Aussagekraft gestärkt werden.

Projektziel

Ziel des Projekts ist es durch eine enge Verzahnung beider Systeme und den je spezifischen Vorteilen, die eine Befragung und Registerdaten liefern, beide Erfassungssysteme in ihrer Aussagekraft zu stärken.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.