Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Beschäftigungschancen Langzeitarbeitsloser

Projektnummer

3057

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektstart

Mai 2015

Projektende

Juli 2016

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der IAB-Stellenerhebung wird untersucht, inwiefern Betriebe Langzeitarbeitslose bei der Besetzung offener Stellen in Betracht ziehen und welches die Gründe dafür sind, wenn sie es nicht tun. Der Fokus der Untersuchung liegt zudem auf den betrieblichen Einschätzungen der arbeitsrelevanten Eigenschaften von Langzeitarbeitslosen und auf der Frage, welche Maßnahmen Langzeitarbeitslosen den Wiedereinstieg in Beschäftigung erleichtern können. Auf dieser Basis können Strategien entwickelt werden, Langzeitarbeitslose gezielt zu fördern, um ihnen den Wiedereinstieg in Beschäftigung zu ermöglichen. Die Fragestellungen zielen auch auf nicht-berufsspezifische Anforderungen ab, die Bewerberinnen und Bewerber für eine Einstellung erfüllen müssen.

Projektmethode

deskriptive und multivariate Analysen

Projektziel

Über mehrere Jahre laufende Analysen der Beschäftigungschancen Langzeitarbeitsloser und der betrieblichen Einschätzung ihrer arbeitsrelevanten Eigenschaften sollen Aufschluss über spezifische Defizite Langzeitarbeitsloser geben, anhand derer gezielte Förderung erleichtert wird.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.