Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Kooperation der deutschen und russischen Arbeitsmarktforschung

Projektnummer

3135

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

  • Brunow, Stephan

Projektstart

April 2016

Projektende

Dezember 2020

Beteiligte Auftraggeber

  • Bundesagentur für Arbeit, Vorsitz des Vorstandes

Kurzbeschreibung

In dem Projekt soll der wissenschaftliche Austausch zu gemeinsamen Themen intensiviert werden. Neben einem inhaltlichen Forschungsprogramm ist ein parallel dazu laufender Studierendenaustausch der beteiligten Institutionen geplant.

Im September 2016 fand ein Workshop in Berlin statt. Hier stellten alle beteiligten Institutionen Vorträge zum Thema Arbeitsmarkt und internationale Mobilität mit einem Fokus auf Regionen vor.

Dabei steht in diesem Projekt die Notwendigkeit der Immigration in beide Länder im Vordergrund, da beide Länder in den kommenden Jahren einen Rückgang der Bevölkerung erwarten. Der Hauptaugenmerk auf liegt auf den Chancen und Problemen für einzelne Regionen, Immigranten in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Projektmethode

There will be a scientific exchange and a joint research agenda together with a student exchange.

Projektziel

Wissenschaftlicher Austausch und Bearbeitung eines gemeinsamen Forschungsprojektes, Studierendenaustausch/ Summer School

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit
  • Bundesagentur für Arbeit, HdBA
  • Hertie School of Governance
  • National Research University Higher School of Economics

Projektstatus

Laufend
 

Infobereich.

Abspann.