Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Organizational Inequalities and Interactions Between Capabilities in Work and Private Life: A Study of Employees in Different Work Organizations

Projektnummer

3003

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektstart

Juli 2016

Projektende

Dezember 2020

Kurzbeschreibung

Zentrale Fragestellung des Projekts sind Wechselwirkungen zwischen Verwirklichungschancen im Berufs- und Privatleben und die vermittelnde Rolle von Gesundheit. Dazu soll in einem längsschnittlichen Employer-Employee-Design die Heterogenität unterschiedlicher Beschäftigungsverhältnisse in mehreren Branchen und Betrieben anhand von Beschäftigten in unterschiedlichen Lebensformen und –phasen untersucht werden. Beschäftigungsverhältnisse als Strukturierung arbeitsmarktgenerierter Ungleichheiten zu verstehen hat den Vorteil, neben den üblicherweise untersuchten Gratifikationen auch die dafür zu erbringenden Leistungen und Belastungen systematisch berücksichtigen und aufeinander beziehen zu können. Dies ist unser Ausgangspunkt dafür, wie lebensbereichsübergreifend Heterogenitäten zu sozialen Ungleichheiten werden, indem individuelle Interessen innerhalb von Betrieben und privaten Bindungen jeweils unterschiedlich verhandelt werden.

Projektziel

Zentrale Fragestellung des Projekts sind Wechselwirkungen zwischen Verwirklichungschancen im Beruf- und Privatleben und die vermittelnde Rolle von Gesundheit. Das Projekt schließt an die Arbeiten aus den SFB 882 an.

Projektstatus

Laufend
 

Infobereich.

Abspann.