Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Betriebliche Einstellungsbereitschaft gegenüber Flüchtlingen

Projektnummer

3114

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

Januar 2017

Projektende

Dezember 2018

Kurzbeschreibung

Mit der Flüchtlingswelle des Jahres 2015 strömt eine große Zahl potenzieller Arbeitnehmer auf den deutschen Arbeitsmarkt. Bisher gibt es jedoch kaum belastbare Informationen darüber, wie diese Personen ausgebildet sind und welche Kenntnisse und Fertigkeiten sie mitbringen, die für deutsche Betriebe von Interesse sind. Vertiefende Befragungen im Rahmen der IAB-Stellenerhebung sollen dazu genutzt werden, einen Eindruck darüber zu gewinnen, wie Betriebe dieser Personengruppe gegenüberstehen und inwiefern und unter welchen Bedingungen sie bereit sind, ihnen den Einstieg in Beschäftigung zu ermöglichen. Daraus können Informationen darüber gewonnen werden, inwiefern Betriebe den anerkannten Flüchtlingen, Flüchtlingen mit Aufenthaltsgestattung und geduldeten Flüchtlingen einen Einstieg in Arbeit ermöglichen (würden) und welche Kompetenzen, Fähigkeiten und Kenntnisse sie dafür erwarten.

Projektmethode

quantitative Methoden, Surveydaten

Projektziel

Ziel des Projektes ist es, genauere Einblicke in die konkreten betrieblichen Bedarfe, Wünsche aber auch Probleme bei der (potentiellen) Beschäftigung von Flüchtlingen zu erhalten. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, Integrationsmöglichkeiten dieser Personengruppe in Beschäftigung zu untersuchen und so gezielt die Vermittlungsarbeit der BA zu unterstützen.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Projektstatus

Laufend
 

Infobereich.

Abspann.