Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Beschäftigungschancen Langzeitarbeitsloser

Projektnummer

3225

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektstart

Januar 2017

Projektende

Dezember 2020

Kurzbeschreibung

Möchte man die Wiedereingliederungschancen von Langzeitarbeitslosen beurteilen, so ist die betriebliche Sicht auf diese Personengruppe von großer Bedeutung. Im Rahmen der IAB-Stellenerhebung soll, wie bereits in der Vorperiode, auch weiterhin untersucht werden, inwiefern Betriebe Langzeitarbeitslose bei der Besetzung offener Stellen überhaupt in Betracht ziehen. Es sollen zudem die Gründe identifiziert werden, weshalb diese Personen im Einstellungsprozess nicht zum Zuge kommen. Weiterhin ist vorgesehen die betrieblichen Einschätzungen der arbeitsmarktrelevanten Eigenschaften Langzeitarbeitsloser zu untersuchen, um betriebliche Anforderungen und Ausschlusskriterien im Stellenbesetzungsprozess ermitteln zu können. Diesbezügliche Fragestellungen können beispielsweise auf die nicht-berufsspezifischen Anforderungen abzielen, welche Bewerber erfüllen müssen, um eingestellt zu werden. In diesem Zusammenhang ist von besonderem Interesse, ob langzeitarbeitslose Bewerber andere Voraussetzungen mitbringen müssen als nicht-langzeitarbeitslose Bewerber und welche Eigenschaften und Voraussetzungen für die Einstellung Langzeitarbeitsloser besonders relevant sind.

Projektmethode

Betriebsbefragung

Projektziel

Ziel des Projektes ist es, die arbeitsmarktrelevanten Eigenschaften Langzeitarbeitsloser zu identifizieren, die nach betrieblicher Einschätzung einstellungshemmend wirken. Zudem sollen Erkenntnisse darüber gewonnen werden, welche Maßnahmen Betriebe als hilfreich erachten, um diesen Einstellungshemmnissen entgegenzuwirken.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Projektstatus

Laufend
 

Infobereich.

Abspann.