Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Weiterbildungsbeteiligung in Deutschland - Kompetenzausstattung, formale Qualifikation und Persönlichkeitsmerkmale

Projektnummer

3237

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

Dezember 2016

Projektende

Dezember 2018

Kurzbeschreibung

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Persönlichkeitsmerkmalen (Big Five Traits), Kompetenzausstattung, (fehlender) formaler beruflicher Qualifikation und Weiterbildungsbeteiligung?                                                                                                                                                                                              Dazu wird die Gruppe der beruflich formal geringqualifizierten Personen (auch im Vergleich zu Personen, die sich bereits im Rahmen ihrer Erstausbildung beruflich formal qualifiziert haben) differenziert betrachtet und analysiert. Über die bestehenden Analysen hinaus soll hierbei in einem zunächst der Bezug zwischen schulischer Bildung, Kompetenzausstattung und Persönlichkeitsmerkmalen (Big Five Traits, vgl. Goldberg 1990) betrachtet werden. In einem zweiten Schritt soll – unter Berücksichtigung der Ergebnisse aus Schritt eins - der Zusammenhang zwischen Persönlichkeitsmerkmalen und der Frage ob, wie und mit welchem Ergebnis sich diese Personen weiterqualifizieren,
untersucht werden. Dazu müssen diese heterogenen Gruppen anhand der in der Erwachsenenetappe des Nationalen Bildungspanels (NEPS-E8)erhobenen Lebensverlaufs- und Kontextdaten abgegrenzt werden. Dabei wird auch auf die in NEPS-E8 erhobenen allgemeinen Kompetenzmaße (Lesen und Mathematik, Naturwissenschaft und IKT) zurückgegriffen. Sollten signifikante Effekte nachgewiesen werden, ist dies z.B. für die Debatten um lebensbegleitendes Lernen, Motivation von weiterbildungsabstinenten Personen etc. von Bedeutung, insbesondere im Hinblick auf die Gewährleistung von Chancengerechtigkeit in der Weiterbildung und im Zugang zum Arbeitsmarkt. Diese Erkenntnisse leisten einen wichtigen Beitrag, um die heterogene Gruppe der Geringqualifizierten für lebenslanges Lernen passgenauer zu unterstützen.
 

Projektmethode

Analyse Erwachsenenkohorte NEPS

Projektziel

Gewinnung politikrelevanter Information zur Weiterbildungsbeteiligung

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.