Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Beschäftigungsprobleme in Industriestaaten

Kurzbeschreibung

"Beschäftigungsprobleme (Unterbeschäftigungssituationen, vor allem Arbeitslosigkeit) globaler bzw. struktureller Art stehen im Mittelpunkt arbeitsmarktpolitischen Interesses. Eine Analyse der Beschäftigungsprobleme in vergleichbaren Industriestaaten wurde aus Gründen der Transparenz und der möglichen Auswirkungen und Folgerungen für den Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland vorgenommen. Obwohl es an sich wünschenswert gewesen wäre, wegen des gemeinsamen Arbeitsmarktes innerhalb der Europäischen Gemeinschaften alle EG-Länder, außerdem wegen der vergleichbaren Wirtschaftsstruktur auch die Länder USA, Schweden und Japan in die Untersuchung der Beschäftigungsprobleme einzubeziehen, mußte diese sich wegen der unterschiedlichen Qualität der vorliegenden Daten auf die Länder Belgien, Bundesrepublik Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und USA beschränken. Es werden - im wesentlichen für den Zeitraum 1960 bis 1970 - in den einzelnen Ländern die Beschäftigungsprobleme für Jugendliche, Ältere Arbeitnehmer, Frauen und außerdem regionale Aspekte untersucht. Soweit möglich wurden auch weitere Merkmale (z.B. Dauer der Arbeitslosigkeit) mit einbezogen. Bei der Interpretation der Ursachen für die unterschiedlichen Beschäftigungsprobleme gehen die Autoren von der zentralen Hypothese aus, daß die zu einem bestimmten Zeitpunkt gegebene relative Rentabilitätsposition von Personengruppen (Regionen) über das Ausmaß entscheidet, in dem diese Gruppen (Regionen) von Beschäftigungsproblemen betroffen sind. Dementsprechend würde dann gelten, daß die Änderung der relativen Rentabilitätspositionen von Personengruppen und Regionen darüber entscheidet, in welchem Ausmaß es zu einer Änderung der relativen Beschäftigungslage kommt. Die Studie enthält umfangreiches statistisches Datenmaterial." Die Studie ist Teil einer Serie von 3 Forschungsaufträgen, die die Bundesanstalt für Arbeit zum Thema "Der Arbeitsmarkt in der Europäischen Gemeinschaft" im Sommer 1974 vergab. (IAB2)

Autorin / Autor

  • Soltwedel, Rüdiger
  • Spinanger, Dean

Bibliografische Daten

Soltwedel, Rüdiger; Spinanger, Dean (1976): Beschäftigungsprobleme in Industriestaaten * Endbericht des Instituts für Weltwirtschaft an der Universität Kiel zum Forschungsauftrag der Bundesanstalt für Arbeit. (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 10), Nürnberg, 299 S. % Anhang.
 

Infobereich.

Abspann.