Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Arbeitskräftewanderungen als Herausforderung an Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik

Kurzbeschreibung

"In diesem Beitrag wird versucht, das Gastarbeiterproblem in den größeren Zusammenhang der sozio-ökonomischen Entwicklung der Einwanderungsländer, insbesondere der Bundesrepublik Deutschland, zu stellen. Nach Ansicht des Verfassers eröffnete die Ausländerbeschäftigung die Möglichkeit, die Auseinandersetzung mit den im Wachstumsprozeß auftretenden Strukturproblemen zu vermeiden. Die Erfahrung zeigt jedoch, daß dieser Ausweichlösung nur ein kurzfristiger Erfolg beschieden war. Eine Wachstumsschranke bildet der rasche Anstieg der "sozialen Kosten", die zu Unrecht der Ausländerbeschäftigung angelastet werden. Der Verfasser untersucht dann Anlternativen zur Ausländerbeschäftigung. Er weist auf deren Beschränkungen und Risiken hin, die in der Diskussion zu wenig beachtet werden. Grundsätzlich wendet er sich gegen das Vorherrschen eines technokratischen Steuerungsdenkens, das dazu tendiert, an den Symptomen zu kurieren. Stattdessen fordert er eine Auseinandersetzung mit den sozialen Problemen, die die Ausländerbeschäftigung sichtbar gemacht hat; etwa eine unangemessene Differenzierung von Einkommen, Arbeitsplatzbewertung und sozialem Status, aber auch eine Dominanz wirtschaftlicher Sonderinteressen in vielen Bereichen, z.B. in der Bau- und Bodenpolitik. Für die Ausländerpolitik wird gefordert, daß sie sich auf verbindliche Regeln festlegt, die dem ausländischen Arbeitnehmer einen festen Entscheidungsrahmen vorgeben. Darin sollten den Ausländern realistische und akzeptable Optionen für unterschiedliche Migrationsmuster angeboten werden. Auch die Abgabeländer haben nach Ansicht des Autors die Arbeitskräftewanderung nicht systematisch in ihre Entwicklungsplanung einbezogen. Der Schlüssel hierzu liegt in einer wirkungsvollen Regionalpolitik."

Autorin / Autor

  • Schiller, Günter

Bibliografische Daten

Schiller, Günter (1976): Arbeitskräftewanderungen als Herausforderung an Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik. In: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg (Hrsg.), Ausländische Arbeitnehmer und Arbeitsmarkt, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 07), Nürnberg, S. 1-22.
 

Infobereich.

Abspann.