Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Probleme der Messung und Vorausschätzung des Frauenerwerbspotentials

Kurzbeschreibung

Am 5. und 6. März 1981 fand in Nürnberg auf Einladung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit ein zweites wissenschaftliches Arbeitstreffen zu den Problemen der Messung und Vorausschätzung des Erwerbspersonenpotentials statt. Nachdem ein erstes Arbeitstreffen im Mai 1979 den allgemeinen methodischen, statistischen und interpretatorischen Problemen des Potentialskonzepts gewidmet gewesen war, standen beim zweiten Potentialtreffen die speziellen Probleme der Messung und Vorausschätzung des Frauenerwerbspotentials im Mittelpunkt, da die künftige Erwerbstätigkeit der Frauen die größten Einschätzungsspielräume aufweist und somit diesem Ausschnitt des Arbeitsmarktes für Prognostik und Politik eine zentrale Bedeutung zukommt. An dem zweiten Potentialtreffen nahmen 30 Experten von der EG-Kommission, der OECD und der ILO, aus den Bundesministerien für Arbeit und für Wirtschaft, vom Statistischen Bundesamt, aus Forschungsinstituten und Universitäten sowie der Bundesanstalt für Arbeit teil. Der Band enthält die von den Teilnehmern eingereichten Diskussionspapiere.

Autorin / Autor

  • Klauder, Wolfgang
  • Kühlewind, Gerhard

Bibliografische Daten

Klauder, Wolfgang (Hrsg.); Kühlewind, Gerhard (Hrsg.) (1981): Probleme der Messung und Vorausschätzung des Frauenerwerbspotentials. (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 56), Nürnberg, 354 S.
 

Infobereich.

Abspann.