Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Außerschulische Beschäftigungsmöglichkeiten für Lehrer, Geisteswissenschaftler und Philologen

Kurzbeschreibung

In dem Beitrag wird zusammenfassend dargestellt, "welche Anhaltspunkte sich aus empirischen Untersuchungen und anderen Quellen zu den alternativen Beschäftigungsmöglichkeiten für Lehrer ergeben und welche Aussagen sich daraus zu den außerschulischen Beschäftigungsmöglichkeiten für Geisteswissenschaftler und speziell für Philologen ableiten lassen, da Absolventen dieser Disziplin bisher überwiegend in den Schuldienst oder in den Hochschulbereich eingemündet sind und Alternativen bislang kaum in Betracht gezogen wurden." Dabei wurde z.T. auf eine bereits vom Wissenschaftlichen Zentrum für Berufs- und Hochschulforschung, Kassel vorgenommene Sekundäraufbereitung der vorliegenden Studien zurückgegriffen. Darüber hinaus wird ein weiterführender Ansatz der Berufsforschung bechrieben, der versucht, "lehrernahe Einsatzbereiche" zu bestimmen, unabhängig davon, inwieweit Lehrer diese Funktionen bereits wahrnehmen. Vor dem Hintergrund deratiger empirischer Befunde bzw. der theoretischen Überlegungen zur Abgrenzung "lehrernaher" Tätigkeiten werden die bestehenden Auffassungen zu möglichen Arbeitsmarktstrategien dargestellt.

Autorin / Autor

  • Parmentier, Klaus
  • Stooß, Friedemann

Bibliografische Daten

Parmentier, Klaus; Stooß, Friedemann (1983): Außerschulische Beschäftigungsmöglichkeiten für Lehrer, Geisteswissenschaftler und Philologen. In: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg (Hrsg.), Alternative Einsatzfelder für Lehrer? Eine Bestandsaufnahme zur aktuellen Diskussion, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 73), Nürnberg, S. 33-109.
 

Infobereich.

Abspann.