Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Die Erweiterung der flexiblen Altersgrenze als beschäftigungspolitisches Instrument, Teile 1-3 (IAB-Kurzbericht 3.2.1982, 4.2.1982, 5.2.1982)

Kurzbeschreibung

"Angesichts der andauernden Verschärfung der Lage auf dem Arbeitsmarkt rückt neben der Diskussion um das Beschäftigungsprogramm der Bundesregierung die Frage einer stärkeren Verkürzung der Lebensarbeitszeit mehr und mehr in den Mittelpunkt. Zum Problemkreis 'flexible Altersgrenze' wird hiermit eine dreiteilige Serie von Kurzberichten vorgelegt.
Teil 1 behandelt die Möglichkeiten des vorgezogenen Ruhestandes in ausgewählten europäischen Ländern: Frankreich, Belgien, Großbritannien, Österreich, Dänemark, Schweden.
Teil 2 gibt einen Überblick über die verrentungsrelevanten Bestimmungen der jüngst von der neuen französischen Regierung entworfenen 'Solidaritätsverträge'.
Teil 3 beschreibt die neuesten Vorschläge in der Bundesrepublik Deutschland, wie sie soeben von CDU, SPD, FDP sowie der Gewerkschaft 'Nahrung, Genuß, Gaststätten' bezüglich der Erweiterung des Ruhestandsalters veröffentlicht wurden." (Autorenreferat)

Bibliografische Daten

Autorengemeinschaft (1983): Die Erweiterung der flexiblen Altersgrenze als beschäftigungspolitisches Instrument, Teile 1-3 (IAB-Kurzbericht 3.2.1982, 4.2.1982, 5.2.1982). In: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg (Hrsg.), Kurzberichte 1982, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 42.4), Nürnberg, S. 20-32.
 

Infobereich.

Abspann.