Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Verbleib und Beschäftigungspotentiale von Hochschulabsolventen - Thesen

Kurzbeschreibung

"Zunehmende Orientierungprobleme in Ausbildung, Beruf und anderen sozialen Lebensbereichen zusammen mit einer veränderten Einstellung zum Wert 'traditioneller' Lebensformen haben in den letzten Jahren ein neues (?) Phänomen von Betätigungsfeldern hervorgebracht, die sehr vielschichtige Bereiche umfassen und häufig mit den Schlagworten 'Grauzonen der Erwerbstätigkeit', 'neue Selbständige', 'Untergrundökonomie' usw. bezeichnet werden. ... Die Neuartigkeit dieser Phänomene und ihre Erscheinungsformen machen es derzeit noch kaum möglich, über kasuistische Einzelfälle hinaus eine grundlegende theoretische und empirische Würdigung vorzunehmen. Ziel des ... Beitrags ist, etwas Licht in die Größenordnung der Tätigkeitsbereiche zu bringen, die 'positiv' abgrenzbar sind, das heißt überwiegend im Rahmen traditioneller Erwerbsformen angesiedelt sind. Hieraus lassen sich gleichzeitig die Möglichkeiten und Grenzen der empirischen Erfaßbarkeit des 'Grauenzonenphänomens' darstellen." (Autorenreferat)

Autorin / Autor

  • Tessaring, Manfred

Bibliografische Daten

Tessaring, Manfred (1983): Verbleib und Beschäftigungspotentiale von Hochschulabsolventen - Thesen. In: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg (Hrsg.), Hochschulexpansion und Arbeitsmarkt. Problemstellungen und Forschungsperspektiven, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 77), Nürnberg, S. 20-33.
 

Infobereich.

Abspann.