Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Qualifikation und Frauenerwerbstätigkeit

Kurzbeschreibung

Der Verfasser stellt "einige empirische Daten zum Zusammenhang zwischen Ausbildungsqualifikation, Erwerbsverhalten und Arbeitsmarktsituation der Frauen zur Diskussion. Er zeigt zum einen, daß Frauen seit 1961 zu deutlich geringeren Anteilen eine qualifizierte Ausbildung erworben haben als Männer, und zum anderen, daß die Erwerbsbeteiligung der Frauen in starkem Maße von dem erreichten Ausbildungsstand abhängt. Die erstmalige Berechnung von ausbildungs- und geschlechtsspezifischen Arbeitsquoten macht deutlich, daß die Frauen in allen Ausbildungsbereichen höhere Arbeitslosenquoten aufweisen als Männer. Im zweiten Teil seines Beitrags 'Weibliche Absolventen des Bildungssystems und Neuzugänge auf dem Arbeitsmarkt bis zum Jahre 1995', schätzt Tessaring voraus, daß in Zukunft der Anteil der Frauen mit höherqualifizierenden Ausbildungsabschlüssen an allen weiblichen Absolventen stark zunehmen und allein dadurch die durchschnittliche Erwerbsquote der Frauen bis 1995 um rund 10 % gesteigert wird." (Autorenreferat)

Autorin / Autor

  • Tessaring, Manfred

Bibliografische Daten

Tessaring, Manfred (1981): Qualifikation und Frauenerwerbstätigkeit. In: W. Klauder & G. Kühlewind (Hrsg.), Probleme der Messung und Vorausschätzung des Frauenerwerbspotentials, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 56), Nürnberg, S. 82-106.
 

Infobereich.

Abspann.