Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Notwendigkeit, Möglichkeiten und Grenzen einer integrierten Wirtschafts- und Sozialpolitik

Kurzbeschreibung

Zunächst werden in diesem Beitrag einige grundsätzliche Überlegungen zur Analyse der Beziehungen zwischen Wirtschafts- und Sozialpolitik angestellt. Dabei wird versucht,
"- die Notwendigkeit einer Integration von Wirtschafts- und Sozialpolitik bei regionaler Verfolgung der gegebenen politischen Ziele aus den faktischen Interdependenzen der beiden Politikbereiche abzuleiten und
- die Möglichkeiten und Grenzen der Integration der beiden Politikbereiche sowohl in den politischen Willensbildungs- und Entscheidungsprozessen als auch in grundlegenden Bereichen der Wirtschafts- und Sozialpolitik aufzuzeigen.
Der nächste Schritt dieses Beitrags besteht darin, Notwendigkeit, Möglichkeiten und Grenzen integrierteer Wirtschafts- und Sozialpolitik konkret für die gegenwärtige Situation der Bundesrepublik zu bestimmen, und zwar anhand
- ordnungspolitischer Grundentscheidungen,
- der Beziehungen zwischen der Politik der Globalsteuerung und einzelnen Bereichen der Sozialpolitik sowie
- der Beziehung zwischen der 'Leistungsfähigkeit der Wirtschaft' und der Ausgestaltung der Sozialpolitik.
Den Schluß bilden einige Überlegungen, welchen Beitrag eine integrierte Wirtschafts- und Sozialpolitik bei der Überwindung der gegenwärtigen Wirtschaftskrise leisten könnte." (IAB2)

Autorin / Autor

  • Kleinhenz, Gerhard

Bibliografische Daten

Kleinhenz, Gerhard (1984): Notwendigkeit, Möglichkeiten und Grenzen einer integrierten Wirtschafts- und Sozialpolitik. In: H. Lampert & G. Kühlewind (Hrsg.), Das Sozialsystem der Bundesrepublik Deutschland. Bilanz und Perspektiven, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 83), Nürnberg, S. 54-82.
 

Infobereich.

Abspann.