Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Betriebliche Personalentwicklung und Arbeitsmarkt

Kurzbeschreibung

Der Sammelband enthält die Beiträge zum Kontaktseminar 1986 des IAB an der Ruhr-Universität Bochum, das sich zum Ziel gesetzt hatte, die betriebliche Personalpolitik als beschäftigungspolitische Komponente - ihre Bestimmungsgründe und denkbare Wechselwirkungen zwischen Personalpolitik und Arbeitsmarkt - zur Diskussion zu stellen. Dabei sollte deutlich gemacht werden:
- welche Unterschiede in den volks- und betriebswirtschaftlichen Zielsetzungen im Zusammenhang mit betrieblicher Personalpolitik bestehen;
- welche Auswirkungen die betriebliche Personalpolitik auf den Arbeitsmarkt hat und wie sich umgekehrt die Lage auf dem Arbeitsmarkt auf die betriebliche Personalpolitik auswirkt, und
- welche Unterschiede betrieblicher Personalpolitik sich aus der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens ergeben.
Die von Wissenschaftlern der Ruhr-Universität Bochum und der Freien Universität Berlin vorgetragenen Referate gaben einen Überblick über den derzeitigen Stand der Forschung, zeigten methodische Defizite bei der Integration der Personalentwicklung in die Unternehmensplanung auf und analysierten Bestimmungsfaktoren betrieblicher Personalpolitik.
Die Vertreter der Arbeitgeber und Arbeitnehmer diskutierten aus ihrer Sicht neuere Aspekte der Personalentwicklung sowie Möglichkeiten und Grenzen der tarifvertraglichen Sicherung der Personalentwicklung.
Ergänzt wurden diese Referate durch Fallbeispiele aus der Praxis, die sich in erster Linie mit den Folgen technisch-organisatorischer Änderungen auf die Personalentwicklung befaßt, wobei Maßnahmen der betrieblichen Weiterbildung und die frühzeitige Einbeziehung der Personalentwicklung in die Unternehmensplanung bei Einführung neuer Techniken im Vordergrund standen. Daß Personalpolitik nicht nur auf Betriebs- und Unternehmensebene, sondern angesichts der bestehenden Beschäftigungsprobleme auch für die Arbeitsverwaltung von Bedeutung ist, zeigte der Beitrag des Präsidenten des Landesarbeitsamtes Nordrhein-Westfalen: Personalentwicklungsplanung liefert den Verantwortlichen in der Politik frühzeitige Informationen und bildet somit eine Voraussetzung für rechtzeitiges arbeitsmarktpolitisches Handeln. (IAB2)

Autorin / Autor

  • Staudt, Erich
  • Emmerich, Knut

Bibliografische Daten

Staudt, Erich (Hrsg.); Emmerich, Knut (Hrsg.) (1987): Betriebliche Personalentwicklung und Arbeitsmarkt. (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 109), Nürnberg, 285 S.
 

Infobereich.

Abspann.