Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Entwicklung und Struktur der Ausländerarbeitslosigkeit in der Bundesrepublik Deutschland seit 1960

Kurzbeschreibung

In dem Beitrag wird die Ausländerarbeitslosigkeit in der Bundesrepublik Deutschland über zweieinhalb Jahrzehnte hinweg hinsichtlich ihrer strukturellen Entwicklung verfolgt, wobei insbesondere Unterschiede zu entsprechenden Tendenzen bei den deutschen Arbeitslosen aufgezeigt werden. Zusammenfassend läßt sich folgendes Ergebnis feststellen: "Ausländer sind in weit höherem Maße von Arbeitslosigkeit betroffen als ihre deutschen Kollegen. Dies läßt sich im wesentlichen auf Strukturunterschiede zwischen ausländischen und deutschen Arbeitnehmern, z.B. hinsichtlich Qualifikation, Verteilung auf Wirtschaftszweige und Berufe zurückzuführen, wobei sich wie auch bei den Arbeitnehmern Anpassungsprozesse bei der Struktur der arbeitslosen Ausländer an die bei den Deutschen erkennen lassen.
Unverändert problematisch - mehr noch als bei den Deutschen - ist allerdings das Ausmaß der Jugendarbeitslosigkeit bei den Ausländern." (IAB2)

Autorin / Autor

  • Bach, Hans-Uwe

Bibliografische Daten

Bach, Hans-Uwe (1987): Entwicklung und Struktur der Ausländerarbeitslosigkeit in der Bundesrepublik Deutschland seit 1960. In: E. Hönekopp (Hrsg.), Aspekte der Ausländerbeschäftigung in der Bundesrepublik Deutschland, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 114), Nürnberg, S. 144-178.
 

Infobereich.

Abspann.