Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Die Entwicklung der Ausländerbevölkerung in einigen westeuropäischen Ländern

Kurzbeschreibung

Der Autor befaßt sich mit der Entwicklung der Ausländerbevölkerung in einigen westeuropäischen Ländern und analysiert die Komponenten dieser Bevölkerungsentwicklung. Aus der Darstellung der Zu- und Abgänge in Form der Zu-/Abwanderung, der Geburten/Sterbefälle und der Einbürgerung lassen sich die Bewegungen, die hinter den jeweiligen Bestandszahlen stehen, erkennen. Es läßt sich zum Beispiel zeigen, ob und in welchen Ländern ein großer Umschlag, also ein häufiges Kommen und Gehen stattfindet, oder ob die Veränderung der Ausländerzahlen auf Zu-/Abwanderung oder Einbürgerungen oder Geburten zurückzuführen ist. Die Verfolgung dieser Bewegungen im Zeitablauf macht die Ergebnisse politischer Schwerpunktsetzungen deutlicher (zum Beispiel großzügige Einbürgerung) oder zeigt gewisse Regelmäßigkeiten/Gesetzmäßigkeiten im Wanderungsablauf auf. Ein kurzer historischer Abriß der europäischen Wanderungsbewegungen ist der Darstellung vorausgestellt. (IAB)

Autorin / Autor

  • Werner, Heinz

Bibliografische Daten

Werner, Heinz (1987): Die Entwicklung der Ausländerbevölkerung in einigen westeuropäischen Ländern * eine Analyse der Komponenten der Bevölkerungsentwicklung. In: E. Hönekopp (Hrsg.), Aspekte der Ausländerbeschäftigung in der Bundesrepublik Deutschland, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 114), Nürnberg, S. 343-360.
 

Infobereich.

Abspann.