Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Zielgruppen am Arbeitsmarkt

Kurzbeschreibung

"Die arbeitsmarktpolitischen Diskussionen der letzten Jahre haben sich überwiegend nicht mehr nur mit der absoluten Höhe der Arbeitlosigkeit, sondern mit bestimmten Personengruppen am Arbeitsmarkt, die die besondere Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit bzw. der Arbeitsmarktpolitik erforden, befaßt.
Solche Zielgruppen konnten sich in nennenswertem Umfang bilden, da zwischen dem Zugang in die Arbeitslosigkeit und dem Abgang aus der Arbeitslosigkeit starke Selektionsprozesse wirksam sind; betroffen sind davon die angeblich schwer vermittelbaren Personen, wie Arbeitslose ohne Ausbildung, Arbeitslose mit gesundheitlicher Einschränkung, ältere Arbeitslose und solche, die schon länger arbeitslos sind."
Es wird zu zeigen versucht, wie groß der Kreis dieser Personen bzw. wie hoch ihr Anteil an der gesamten Arbeitslosigkeit ist, wobei Mehrfachbeeinträchtigungen bzw. Überschneidungen berücksichtigt werden, wie die genannten Eigenschaften sich gegenseitig beeinflussen und wie hoch letztendlich die Vermittlungschancen der einzelnen Gruppen sind." (IAB2)

Autorin / Autor

  • Karr, Werner

Bibliografische Daten

Karr, Werner (1982): Zielgruppen am Arbeitsmarkt. In: D. Mertens (Hrsg.), Konzepte der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Eine Forschungsinventur des IAB, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 70), Nürnberg, S. 346-355.
 

Infobereich.

Abspann.