Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Ausland und Arbeitsmarkt

Kurzbeschreibung

Der Beitrag beschreibt den Forschungsrahmen des IAB zur Analyse der ausländischen Volkswirtschaften und Arbeitsmärkte. Im Prinzip sind unter Vergleichsaspekten alle die Themen interessant, die auch im Inland Beachtung finden, seien es bestimmte Personengruppen oder arbeitsmarktbezogene Sachverhalte. Auf der Grundlage dieses Forschungsrahmens wird in den folgenden Kapiteln eine Standortbestimmung und Einordnung der einschlägigen Forschungsvorhaben des IAB vorgenommen. Zunächst werden einige Charakteristika der westeuropäischen Arbeitskräftewanderungen nach dem zweiten Weltkrieg dargestellt, deren Entwicklung und Dynamik fast mit einer gewissen "Gesetzmäßigkeit" in allen Ländern abgelaufen ist. Das folgende Kapitel stellt Forschungsergebnisse zur Entwicklung der internationalen Arbeitsteilung dar, hier verstanden als Austauschbeziehungen, vor allem Handel zwischen entwickelten Industrieländern wie auch zwischen Industrie- und Entwicklungsländern. Das abschließende Kapitel beschäftigt sich mit Problemen eines internationalen Vergleichs der Arbeitslosenquoten und die zu berücksichtigenden Einflußfaktoren. (IAB)

Autorin / Autor

  • Werner, Heinz

Bibliografische Daten

Werner, Heinz (1988): Ausland und Arbeitsmarkt. In: D. Mertens (Hrsg.), Konzepte der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Eine Forschungsinventur des IAB, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 70 (1988)), Nürnberg, S. 397-414.
 

Infobereich.

Abspann.