Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Mit Wissenschaft, die Wissen schafft ... - oder über den Kompromiß zwischen Öffentlichkeit und Forschung

Kurzbeschreibung

Der Autor beschäftigt sich mit der Frage, ob das im IAB realisierte Konzept von Forschung in einer Behörde einen Sonderfall dargestellt oder ob dieses Ineinander von Forschung und (außerwissenschaftlicher) Öffentlichkeit gesellschaftlichen Strukturprinzipien entspricht. Materielle Bedingungen und damit notwendigerweise organisatorische Bindungen zwingen dazu, über die Eigenständigkeit von Wissenschaft grundsätzlicher nachzudenken. Denn es geht dabei um unser aller Freiheit. Damit Wissenschaft nicht zur fünften Gewalt werde, aber auch, damit die (geheime) vierte Gewalt der öffentlichen Meinung sie nicht vergewaltige. Es geht also um den Kompromiß zwischen Öffentlichkeit und Forschung. In diesem Sinne hält der Autor das "IAB-Modell" für den prinzipiell richtigen, weil Strukturprinzipien gesellschaftlicher Ordnung entsprechenden Weg. (IAB2)

Autorin / Autor

  • Stingl, Josef

Bibliografische Daten

Stingl, Josef (1988): Mit Wissenschaft, die Wissen schafft .. - oder über den Kompromiß zwischen Öffentlichkeit und Forschung. In: L. Reyher & J. Kühl (Hrsg.), Resonanzen. Arbeitsmarkt und Beruf - Forschung und Politik, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 111), Nürnberg, S. 423-430.
 

Infobereich.

Abspann.