Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Der Weitzmanplan

Kurzbeschreibung

"Von dem amerikanischen Ökonomen Weitzman wurde ein Konzept zur Überwindung von Arbeitslosigkeit und Inflation entwickelt, das im wesentlichen darauf beruht, daß man von dem herrschenden System fixer Lohnzahlungen zu einem Beteiligungssystem übergehen solle, in dem die Arbeiter neben einem gewissen fixen Betrag einen Anteilsatz an den Umsätzen oder Gewinnen erhalten. Die gewonnene Flexibilität soll zu einer höheren Arbeitskräftenachfrage führen. Weitere Überlegungen zeigen jedoch, daß dieser Plan nicht alle Arten von Arbeitslosigkeit beseitigen könnte und daß er vor allem neue Probleme für die Arbeitswelt und die Arbeitsbeziehungen aufwirft." (Autorenreferat)

Autorin / Autor

  • Rothschild, Kurt W.

Bibliografische Daten

Rothschild, Kurt W. (1989): Der Weitzmanplan * Darstellung und Kritik. In: K. Emmerich et al. (Hrsg.), Einzel- und gesamtwirtschaftliche Aspekte des Lohnes, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 128), Nürnberg, S. 176-188.
 

Infobereich.

Abspann.