Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Kurzarbeit in den neuen Bundesländern

Kurzbeschreibung

Der Beitrag gehört zu einer Serie von drei Kurzberichten, die über die aktuelle Situation der Kurzarbeit in Ostdeutschland informieren. Anhand der Daten der Arbeitsmarktstatistik der Bundesanstalt für Arbeit wird dargestellt, dass im April 1991 rund 2 Mill. Arbeitnehmer in 36 000 Betrieben verkürzt arbeiteten. Kurzarbeit tritt in allen Wirtschaftszweigen auf, besonders aber in den Bereichen Chemie, Druck, Feinkeramik und Kunststoff. Männer sind stärker betroffen als Frauen. Die beiden anderen Kurzberichte unterrichten über den Zuammenhang von Kurzarbeit und Qualifizierung sowie über die betrieblichen Erfahrungen seit der Kurzarbeitergeldregelung. (IAB)

Bibliografische Daten

Autorengemeinschaft (1992): Kurzarbeit in den neuen Bundesländern * Teil 1: Entwicklung, Struktur und Auswirkungen auf dem Arbeitsmarkt (IAB-Kurzbericht 8.7.1991). In: Kurzberichte 1991, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 42.13), Nürnberg, S. 141-149.
 

Infobereich.

Abspann.