Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Strukturelle und friktionelle Arbeitslosigkeit in Österreich

Kurzbeschreibung

"Der Autor liefert eine empirische Untersuchung zur strukturellen und friktionellen Arbeitslosigkeit in Österreich. Seine Analyse zeigt, daß sich Österreich im Verlauf der achtziger Jahre vom arbeitsmarkt- und beschäftigungspolitischen Musterschüler Europas mittlerweile etwas entfernt hat. Bei aller Vorsicht, die aufgrund der Datensituation und der Schätzprobleme angebracht ist, deuten die Ergebnisse jedenfalls darauf hin, daß Qualifikationsdefizite der Arbeitsuchenden eine wesentliche Ursache für den Anstieg der Arbeitslosigkeit waren. Die strukturelle Arbeitslosenrate hat sich beachtlich erhöht." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Christl, Josef

Bibliografische Daten

Christl, Josef (1992): Strukturelle und friktionelle Arbeitslosigkeit in Österreich. In: W. Franz (Hrsg.), Mikro- und makroökonomische Aspekte der Arbeitslosigkeit, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 165), Nürnberg, S. 175-196.
 

Infobereich.

Abspann.