Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Moralisches Denken, Handeln und Lernen in der betrieblichen Berufsarbeit

Kurzbeschreibung

Der Autor berichtet über den derzeitigen Forschungsstand. Dabei behandelt er
" - aktuelle Tendenzen in Produktions-, Verwaltungs- und Verkaufsberufen, die auf eine Steigerung moralischer Anforderungen (auch) auf unteren und mittleren Ebenen beruflicher und betrieblicher Hierarchien hindeuten;
- tatsächliche moralische Orientierungen von Auszubildenden und Ausgebildeten in verschiedenen Tätigkeitsbereichen;
- die soziale Selektion und moralische Sozialisiation im Verlauf ihrer Berufsausbildung und Erwerbstätigkeit;
- entwicklungshemmende und demoralisierende Arbeits- und Arbeitsmarktstrukturen sowie
- Modellversuche zur Förderung moralischer Kompetenzen von Auszubildenden und Erwerbstätigen."
Abschließend skizziert er eine Reihe von Problemen, die durch weitere Forschung zu klären sind. (IAB2)

Autorin / Autor

  • Lempert, Wolfgang

Bibliografische Daten

Lempert, Wolfgang (1993): Moralisches Denken, Handeln und Lernen in der betrieblichen Berufsarbeit * Berufsmoral zwischen Parzellierung und Universalisierung. In: F. Buttler, R. Czycholl & H. Pütz (Hrsg.), Modernisierung beruflicher Bildung vor den Ansprüchen von Vereinheitlichung und Differenzierung. Dokumentation des 1. Forums Berufsbildungsforschung 1993 an der Universität Oldenburg, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 177;>> Beiträge zur Berufsbildungsforschung der AG BFN, 01), Nürnberg, S. 178-200.
 

Infobereich.

Abspann.