Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Die Entwicklung von Berufswahlorientierungen und Lebenskonzepten bei Mädchen und jungen Frauen

Kurzbeschreibung

"Trotz langjähriger Debatten um die Benachteiligungen der jungen Mädchen und Frauen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt ist die geschlechtsspezifische Ungleichbehandlung noch immer ein Tatbestand. Obwohl die Mädchen in bezug auf ihre allgemeinbildenden, schulischen Leistungen mehr als aufgeholt haben, orientieren sie sich dennoch nach wie vor auf ein relativ kleines Spektrum von "frauentypischen" Berufen/Berufsfeldern. Bisherige Untersuchungen zur Berufswahl können trotz einiger Erklärungsansätze dieses Phänomen nicht vollständig erklären. Begreift man den Prozeß der "Berufswahl" allerdings unter dem doppelten Blickwinkel eines Prozesses von Fremd- und Selbstselektion, so fehlen noch weitgehend Untersuchungen, die in den Mittelpunkt stellen, daß die Mädchen nicht nur Opfer, sondern ebenso die Akteure ihrer Berufs- und Lebensplanung sind." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Kühnlein, Gertrud
  • Paul-Kohlhoff, Angela

Bibliografische Daten

Kühnlein, Gertrud; Paul-Kohlhoff, Angela (1996): Die Entwicklung von Berufswahlorientierungen und Lebenskonzepten bei Mädchen und jungen Frauen * offene Fragen der Berufsbildungsforschung. In: K. Schober & M. Gaworek (Hrsg.), Berufswahl. Sozialisations- und Selektionsprozesse an der ersten Schwelle. Dokumentation eines Workshops des IAB in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Jugendinstitut und dem Bundesinstitut für Berufsbildung, 13.-14. Juli 1995 in Nürnberg, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 202), Nürnberg, S. 113-125.
 

Infobereich.

Abspann.