Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

The dynamics of occupational segregation in comparative context

Kurzbeschreibung

Das "job queue gender queue"-Modell zur Erklärung von geschlechtsspezifischer Segregation und Desegregation von Reskin und Roos muß an nationale Besonderheiten angepaßt werden, wenn es für den Ländervergleich nutzbar gemacht werden soll. Die jeweiligen nationalen Besonderheiten von institutionellen Systemen und von Arbeitsmarktbedingungen müssen berücksichtigt werden. Diese Modifikation des Modells sensibilisiert die Analyse für unterschiedliche Prozesse des Wandels in den Ländern, was die Autorinnen an einigen Entwicklungstrends in der EU konkretisieren. (IAB)

Autorin / Autor

  • Fagan, Colette
  • Rubery, Jill

Bibliografische Daten

Fagan, Colette; Rubery, Jill (1996): The dynamics of occupational segregation in comparative context. In: P. Beckmann (Hrsg.), Gender specific occupational segregation, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 188), Nürnberg, S. 153-171.
 

Infobereich.

Abspann.