Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Der Einfluß des Bildungssystems auf die Heiratsmuster in Westdeutschland und den USA

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Die Autoren stellen anhand eines internationalen Vergleichs zwischen Westdeutschland und USA die Frage, wie das Bildungssystem Heiratsmuster beeinflußt. In ihrem Beitrag rekonstruieren die Autoren Schritt für Schritt die Wahl von Heiratspartnern im Lebenslauf und Heiratsverläufe aufeinanderfolgender Generationen in den letzten 50 Jahren. Sie können zeigen, daß das Bildungssystem im Zug der Bildungsexpansion in Deutschland auf den Heiratsmarkt einen wichtigen Einfluß ausübt: Die 'Bildungshomogamie' hat über die vergangenen 50 Jahre hinweg zugenommen. Dies legt nahe, daß im Unterschied zu den USA, die eine relativ konstante Homogamietendenz über die Kohorten hinweg aufweisen, in Deutschland soziale Schließungsprozesse bei der Familiengründung vor dem Hintergrund des Bildungsniveaus zunehmen." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Timm, Andreas
  • Blossfeld, Hans-Peter
  • Müller, Rolf

Bibliografische Daten

Timm, Andreas; Blossfeld, Hans-Peter; Müller, Rolf (1998): Der Einfluß des Bildungssystems auf die Heiratsmuster in Westdeutschland und den USA * eine vergleichende Längsschnittanalyse der Wahl des ersten Ehepartners im Lebenslauf. In: W. R. Heinz et al. (Hrsg.), Was prägt Berufsbiographien? Lebenslaufdynamik und Institutionenpolitik, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 215), Nürnberg, S. 129-166.
 

Infobereich.

Abspann.