Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Ethnographisches Fremdverstehen in der beruflichen Bildung benachteiligter Jugendlicher

Kurzbeschreibung

"Das vorgestellte Konzept von Computer Aided Case Management (CACM) besteht im wesentlichen darin, auf der Basis biographisch-narrativer Interviews und mit Hilfe einer benutzerfreundlichen Softwareoberfläche Textanalyse und Klientenverwaltung so miteinander zu verbinden, daß anstelle von normativen Tests und Zuschreibungen sozialer Leistungsgesetze die biographischen Erfahrungen, Lern- und Lebensgeschichten, Selbstentwürfe und Bewältigungsmuster Jugendlicher zum Bezugspunkt kontinuierlich sich rückkoppelnder Förderverträge für die Kompetenz- und Netzwerkförderung einer sozialpädagogisch orientierten Berufsvorbereitung und Berufsausbildung gemacht werden können." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Feuerstein, Thomas J.

Bibliografische Daten

Feuerstein, Thomas J. (1998): Ethnographisches Fremdverstehen in der beruflichen Bildung benachteiligter Jugendlicher * ein computerunterstütztes Verfahren für die Praxis sozialpädagogisch orientierter Berufsvorbereitung und -ausbildung. In: D. Euler (Hrsg.), Berufliches Lernen im Wandel - Konsequenzen für die Lernorte? Dokumentation des 3. Forums Berufsbildungsforschung 1997 an der Universität Erlangen-Nürnber, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 214;>> Beiträge zur Berufsbildungsforschung der AG BFN, 03), Nürnberg, S. 133-143.
 

Infobereich.

Abspann.