Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Die Prognose der regionalen Beschäftigungsentwicklung

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"In der Arbeit werden verschiedene Methoden zur Prognose der regionalen Beschäftigtenentwicklung und deren Vor- und Nachteile diskutiert. Im Zentrum stehen die Shift-share-Analyse und der Ansatz der Entropieoptimierung: Der Shift-share-Ansatz als 'klassische' Methode der Regionalanalyse wird als Top-down-Verfahren kritisch untersucht. Varianten des Ansatzes werden vorgestellt und eine regressionsanalytische Erweiterung zu einem panel-ökonometrischen Ansatz beschrieben, der das Basiskonzept der Komponentenaufteilung der Shift-share-Analyse aufgreift. Für das Problem der Hochrechnung von Tabellen wird die Methode der Entropieoptimierung vorgestellt, deren Ergebnisse vielversprechend sind. Sie vereint die Top-down-Vorgehensweise mit Bottom-up-Informationen. Das Konzept der Entropie, dessen Interpretionsmöglichkeiten, sein Bezug zur Regionalökonomie sowie der Optimierungsalgorithmus werden vorgestellt und mit der RAS- bzw. IPF-Methode verglichen." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Tassinopoulos, Alexandros

Bibliografische Daten

Tassinopoulos, Alexandros (2000): Die Prognose der regionalen Beschäftigungsentwicklung * wissenschaftliche Methoden und empirische Ergebnisse. (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 239), Nürnberg, 257 S.
 

Infobereich.

Abspann.