Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Economic and social transformation in the Czech Republic between 1990 and 1997

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Die Forschungsarbeiten des Projekts (Analysen zu Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Migration und der konjunkturellen Situation) wurden im Zeitraum August 1994 bis August 1997 für die Tschechische Republik insgesamt und für sechs ausgewählte Bezirke durchgeführt. In den Jahren 1995/1996 wuchs das Bruttoinlandsprodukt um 5,2%, die Arbeitslosenquote lag bei 3%, die Beschäftigung erhöhte sich um 3,3%. Die Zahl der tschechischen Beschäftigten im Ausland sank unter 0,5%, die anzahl der legal tätigen Ausländer in der Tschechischen Republik erhöhte sich auf 3,8%, die illegal tätigen Ausländer betrug ca. 1% der Gesamtbeschäftigung. In regionaler Hinsicht bildeten sich im Laufe der Zeit große Unterschiede heraus, sowohl was die ökonomische Entwicklung betrifft, als auch in der Höhe und Struktur der Arbeitslosigkeit. Vorschläge, die im Rahmen dieser Forschungsarbeiten zur Belohnung des regionalen Arbeitsmarkts formuliert wurden, wurden von der Politik nicht verwirklicht. Die Rezession der tschechischen Ökonomie seit der Jahreshälfte 1997 vertiefte sich bis Mitte 1999. Die Arbeitslosenquote erreichte 9% im August 1999, in einem Drittel aller Bezirke liegt die Arbeitslosigkeit inzwischen höher als 10%. Trotz dieses Anstiegs der tschechischen Arbeitslosigkeit erhöhte sich die Zahl der tschechischen Beschäftigten in der BRD und in Österreich nicht, andererseits ist aber auch die Anzahl der in der Tschechischen Republik beschäftigten Ausländer nicht zurückgegangen. Im weiteren Verlauf wurden Ergebnisse dieser Arbeiten von der Politik intensiver genutzt, und zwar insbesondere im Rahmen der entwicklung des Nationalen Beschäftigungsplans und in Sofortprogrammen zur Verbesserung der regionalen Arbeitsmärkte und der aktiven Beschäftigungspolitik." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Horalek, Milan

Bibliografische Daten

Horalek, Milan (2001): Economic and social transformation in the Czech Republic between 1990 and 1997. In: E. Hönekopp, S. Golinowska & M. Horalek (Hrsg.), Economic and labour market development and international migration. Czech Republic, Poland, Germany. Results of an international research project, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 244), Nürnberg, S. 217-278.
 

Infobereich.

Abspann.