Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Der Arbeitsmarkt für Hochqualifizierte

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Dieser Beitrag hat zum Ziel, die inländische Situation am Arbeitsmarkt für Hochqualifizierte aus der Sicht der technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands zu beleuchten. Wichtige Gesichtspunkte hierbei sind der zunehmende Bedarf Hochqualifizierter im Kontext der fortschreitenden Wissensintensivierung der Wirtschaft, die Verfügbarkeit von Fachkräften insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien, die mögliche Entwicklung der Absolventenzahlen akademisch Qualifizierter und die Anpassungsreaktionen von Anbietern und Nachfragern auf die gegenwärtige Situation. Im Kern steht die Frage im Mittelpunkt, ob das Angebot an hoch (oder "richtig") qualifizierten Beschäftigten gegenwärtig und in der näheren Zukunft als so knapp angesehen werden muss, das es eine bindende Restriktion für die technologische Leistungsfähigkeit - und damit für die internationale Wettbewerbsfähigkeit - deutscher Unternehmen darstellt, und somit die wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten der deutschen Wirtschaft erheblich einschränkt." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Egeln, Jürgen

Bibliografische Daten

Egeln, Jürgen (2002): Der Arbeitsmarkt für Hochqualifizierte * Bedeutung für die technologische Leistungsfähigkeit Deutschlands. In: L. Bellmann & J. Velling (Hrsg.), Arbeitsmärkte für Hochqualifizierte, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 256), Nürnberg, S. 443-462.
 

Infobereich.

Abspann.