Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Die Verbreitung betrieblicher Vereinbarungen zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern Ende der 90er Jahre

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Das Thema Chancengleichheit von Frauen und Männern entwickelte sich im Laufe der 90er Jahre auf gesellschaftlicher und politischer Ebene immer stärker in eine Richtung, die wegführte vom Frauenförderaspekt und der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie hin zur Chancengleichheit auf allen gesellschaftlichen Ebenen und die Veränderung von Strukturen. Gleichzeitig nahmen die gleichstellungsorientierten Aktivitäten in der Wirtschaft und öffentlichen Verwaltung zu. Zahlen aus dem IAB-Betriebspanel belegen jedoch, dass sich im Vergleich zu Ende der 80er Jahre die betriebliche Realität in den meisten Fällen nur wenig geändert hat. Demnach arbeitete auch 1998 nur etwa jede zehnte weibliche Beschäftigte in einem Betrieb, der über eine Gleichstellungsvereinbarung verfügt." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Beckmann, Petra; Möller, Iris (2002): Die Verbreitung betrieblicher Vereinbarungen zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern Ende der 90er Jahre. In: G. Engelbrech (Hrsg.), Arbeitsmarktchancen für Frauen, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 258), Nürnberg, S. 167-174.
 

Infobereich.

Abspann.