Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Risikomanagement am Arbeitsmarkt

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Der Begriff 'Risikomanagement' macht Karriere wie seinerzeit der von Ulrich Beck eingeführte Begriff 'Risikogesellschaft'. Auch wenn die damit verknüpften Vorstellungen noch sehr undeutlich sind, ist der Anspruch unübersehbar, die Gesamtheit der Arbeitsmarktrisiken und deren gesellschaftliche Bearbeitung neu zu konzipieren. Unübersehbar ist auch die normative Implikation, die gegenwärtige Verantwortungsteilung der Risikoübernahme zwischen Individuum und Gesellschaft in Frage zu stellen und gegebenenfalls neu zu justieren. Der Beitrag setzt sich zunächst zum Ziel, den Begriff 'Risikomanagement' präzise zu definieren und auf die verschiedenen Assoziationen hinzuweisen, die mit der Einführung dieser neuen Begrifflichkeit verbunden sind. Er verweist dabei vor allem auf die Bedeutung des 'Framing' in der ökonomischen Psychologie, d. h. auf die begriffliche Rahmung von Problemen, die rationales Risikoverhalten beeinträchtigen. Im nächsten Schritt wird auf den Wandel von Arbeitsmarktrisiken und deren Herausforderung für etablierte Versicherungsinstitutionen hingewiesen. Danach wird die angemessene Methodik handlungsrelevanter Risikoanalyse am Beispiel der europäischen Beschäftigungsstrategie schrittweise demonstriert. Sie führt zum Ergebnis, dass u. a. auch die Strategie einer Erhöhung der Übergangswahrscheinlichkeit von Arbeitslosigkeit in 'schlechte Jobs' zur Minderung der Arbeitslosigkeit und zur Erhöhung der Beschäftigung bzw. Produktivität und Jobzufriedenheit führen kann, wenn sie mit Qualifizierungschancen verbunden ist. Die Begrifflichkeit des 'Risikomanagements' bietet - zusammenfassend - sowohl die Perspektive einer schärferen Analyse zur Erfassung dynamischer Risiken im Erwerbsverlauf als auch einen attraktiven normativ-analytischen Bezugsrahmen zur Bestimmung der Prinzipien der Verantwortungsteilung zwischen Staat, Betrieb, Familien und Individuen in einer sich verändernden Umwelt." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Schmid, Günther

Bibliografische Daten

Schmid, Günther (2004): Risikomanagement am Arbeitsmarkt * die Karriere eines Begriffs. In: G. Schmid, M. Gangl & P. Kupka (Hrsg.), Arbeitsmarktpolitik und Strukturwandel. Empirische Analysen, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 286), Nürnberg, S. 3-18.
 

Infobereich.

Abspann.