Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Begleitende Programmevaluation - Chancen und Risiken von Programmkritik

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"In dem Beitrag wird die These begründet, dass die steuerungstheoretische Fundierung von Evaluation im Politikzyklus allein nicht hinreichend ist, weil die Vorstellung des rationalen Politikzyklus selber empirisch nicht trägt. Vielmehr ist eine governancetheoretische Erweiterung des analytischen Blickwinkels auf den politischen Prozess des untersuchten Programms und in der methodischen Reflexivität von Evaluation sinnvoll. Es wird argumentiert, dass diese Erweiterung der analytischen Perspektive von wissenschaftlicher Programmevaluation den Anwendungsbezug der Forschung und damit die Anschlussfähigkeit der Ergebnisse für die Praxis steigern kann. Diskutiert wird die These am konkreten Beispiel der vom Autor durchgeführten Begleitforschung des IAB zum ESF-BA-Programm, einem aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanzierten Programm zur Ergänzung der aktiven Arbeitsmarktpolitik nach dem SGB III. Dies ist aber nur eines von vielen denkbaren Beispielen. Der Beitrag ist deshalb als generelle Anregung für die wissenschaftliche Diskussion und für die politischen Auftraggeber von Programmevaluation intendiert." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Deeke, Axel

Bibliografische Daten

Deeke, Axel (2006): Begleitende Programmevaluation - Chancen und Risiken von Programmkritik. In: C. Brinkmann, S. Koch & H. G. Mendius (Hrsg.), Wirkungsforschung und Politikberatung - eine Gratwanderung?, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 300), Nürnberg, S. 115-129.
 

Infobereich.

Abspann.