Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Comment on Herbert Buscher, Christian Dreger (corresponding author), Raul Ramos, Jordi Surinach: "The impact of institutions on the employment performance in European labor markets"

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

Das Korrefrat zum Beitrag von Herbert S. Buscher u.a. setzt sich kritisch mit deren nachfrageorientiertem Ansatz auseinander. Zunächst wird ein Überblick über die existierende Fachliteratur zum Thema gegeben, die in der Regel methodisch Gleichgewichtsmodelle mit Beschäftigungs- bzw. Arbeitslosenquoten als abhängige Variable benutzt. Nach einer Zusammenfassung der ökonometrischen Analyse der Arbeitsnachfrage in 13 europäischen Ländern, die zu dem Schluss kommt, dass deregulierte Arbeitsmärkte eher in der Lage sind, sich wirtschaftlichen Entwicklungen anzupassen, geht das Korreferat der Frage nach, ob es sich bei dem nachfrageorientierten Ansatz tatsächlich um eine 'Innovation' handelt und setzt sich kritisch mit der Umsetzung des Ansatzes in ökonometrische Daten und deren Bewertung auseinander. Er kommt zu dem Schluss, dass die Autoren ihrem Anspruch, die Leistungsfähigkeit der Arbeitsmärkte zu untersuchen, nicht gerecht werden, da der von ihnen gewählte Ansatz nur Aussagen über den Einfluss der Arbeitsmarktinstitutionen auf die Arbeitsnachfrage erlaubt. (IAB)

Autorin / Autor

  • Feil, Michael

Bibliografische Daten

Feil, Michael (2006): Comment on Herbert Buscher, Christian Dreger (corresponding author), Raul Ramos, Jordi Surinach: "The impact of institutions on the employment performance in European labor markets". In: H. S. Buscher, C. Dreger & U. Walwei (Hrsg.), Institutionen und Arbeitsmarkt. Messkonzepte, Wirkungszusammenhänge und internationaler Vergleich, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 304), Nürnberg, S. 111-116.
 

Infobereich.

Abspann.