Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Varianz, Entwicklung und Wirkungen des räumlichen Gründungsgeschehens Westdeutschlands

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Zwischen den westdeutschen Regionen bestehen große Unterschiede im Niveau der Gründungsaktivitäten. Die Analyse zeigt, dass sich diese Unterschiede über die Zeit als sehr stabil erweisen, so dass nur geringfügige Veränderungen der Rangfolge der Regionen feststellbar sind. Anhand der Gründungsrate und der Beschäftigungsentwicklung in den nachfolgenden Jahren grenzen wir vier Typen von regionalen Wachstumsregionen ab und analysieren die Veränderung der verschiedenen Regime-Typen über die Zeit. Dabei zeigen sich typische Übergänge und Reihenfolgen. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass es in der Regel längere Zeit dauert, bis von Gründungen wesentliche Arbeitsplatzeffekte erwartet werden können. Angesichts der zeitlichen Persistenz regionaler Gründungsraten und der sich erst längerfristig einstellenden Wirkungen von Gründungsaktivitäten benötigt eine auf die Stimulierung von Gründungen abzielende regionale Entwicklungspolitik Geduld und einen 'langen Atem'. Kurzfristig können kaum wesentliche Wachstumseffekte von einer solchen Politik erwartet werden." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Fritsch, Michael
  • Mueller, Pamela

Bibliografische Daten

Fritsch, Michael; Mueller, Pamela (2006): Varianz, Entwicklung und Wirkungen des räumlichen Gründungsgeschehens Westdeutschlands. In: L. Bellmann & J. Wagner (Hrsg.), Betriebsdemographie, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 305), Nürnberg, S. 33-52.
 

Infobereich.

Abspann.