Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Unternehmererfahrung und Unternehmensperformance

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Die deutsche Insolvenzrechtsreform hat es gescheiterten Unternehmern erleichtert, nach einer Insolvenz erneut ein Unternehmen zu gründen. Die Befürworter eines gesellschaftlichen Klimawechsels zugunsten einer Kultur der zweiten Chance argumentieren, die Erfahrung des Scheiterns sei ein wertvoller Bestandteil des unternehmerischen Humankapitals. 'Restart'-Unternehmen seien daher möglicherweise erfolgreicher als Unternehmen von Personen, die diese Erfahrung nicht haben. Der Beitrag überprüft diese Hypothese. Es wird untersucht, wie sich Erfahrung aus unternehmerischer Tätigkeit im Allgemeinen und die Erfahrung des Scheiterns im Besonderen auf den unternehmerischen Erfolg auswirken. Zu diesem Zweck werden sowohl personen- als auch unternehmensbasierte Daten herangezogen. In der Analyse auf Personenebene wird der Einfluss von Selbständigenerfahrung auf das Einkommen aus Selbständigkeit untersucht, wobei zwischen Erfahrung aus aktueller Selbständigkeit und aus vergangenen Selbständigkeitsepisoden differenziert wird. In der Analyse auf Unternehmensebene wird eine Unterscheidung zwischen Restartern, d. h. Wiederholungsgründern mit Scheiternserfahrung, und sonstigen Wiederholungsgründern vorgenommen, um den speziellen Einfluss der Erfahrung einer gescheiterten Selbständigkeit auf das Beschäftigungswachstum der Unternehmen zu ermitteln." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Metzger, Georg
  • Niefert, Michaela

Bibliografische Daten

Metzger, Georg; Niefert, Michaela (2006): Unternehmererfahrung und Unternehmensperformance * sind Restarter erfolgreicher? In: L. Bellmann & J. Wagner (Hrsg.), Betriebsdemographie, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 305), Nürnberg, S. 161-180.
 

Infobereich.

Abspann.