Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Location choice of German multinationals in the Czech Republic

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Auf Basis eines einzigartigen Datensatzes, der alle tschechischen Unternehmen umfasst, die im Jahr 2010 einen deutschen Kapitaleigener aufwiesen, analysiert dieses Papier die Standortwahl von deutschen Investoren in Tschechien. Die Identifikation der regionalen Determinanten von ausländischen Direktinvestitionen ist ein wichtiges regionalpolitisches Thema, da ausländische Direktinvestitionen zu einer Verbesserung der Arbeitsmarktbedingungen in der Zielregion beitragen sollen. Anhand eines nested logit-Ansatzes wird der Einfluss von Agglomerationseffekten, Arbeitsmarktbedingungen und Distanz auf die Standortwahl von ausländischen Investoren untersucht. Das zentrale Ergebnis des Papiers ist, dass für die Attraktivität einer tschechischen Region für deutsche Investoren neben der geringen Distanz zum Standort des deutschen Mutterunternehmens insbesondere Agglomerationseffekte ausschlaggebend sind. Neben Lokalisationseffekten spielt die Agglomeration von deutschen Unternehmen in einer Region eine entscheidende Rolle. Die Bedeutung von Arbeitsmarkteigenschaften unterscheidet sich zwischen Investitionssektoren, -größen und -zeiträumen." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Weitere Informationen

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Hecht, Veronika (2015): Location choice of German multinationals in the Czech Republic * the importance of agglomeration economies. (IAB-Discussion Paper, 19/2015), Nürnberg, 40 S.
 

Infobereich.

Abspann.