Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Blickwinkel: Die betriebliche Perspektive auf den Arbeitsmarkt

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

Um den unternehmerischen Blickwinkel auf den Arbeitsmarkt auch für die Forschung nutzbar zu machen, wurde im Jahr 1993 das IAB-Betriebspanel aus der Taufe gehoben. Die Erkenntnisse aus der jährlichen Befragung sind für die betriebliche Praxis, für die Politik und auch für das operative Geschäft der Bundesagentur für Arbeit von hohem Nutzen - etwa wenn es um Lösungsansätze geht im Umgang mit Fachkräfteengpässen, alternden Belegschaften, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Rahmenbedingungen für die Mitarbeiterbeteiligung oder die betriebliche Nutzung von Eingliederungszuschüssen. Einige werden in dem Forum-Themenheft vorgestellt.
Inhaltsverzeichnis:
Themenschwerpunkt 20 Jahre IAB-Betriebspanel:
Lutz Bellmann, Gesine Stephan: Eingliederungszuschüsse in Betrieben: Bausteine der Integration (4-11);
Ute Leber, Jens Stegmaier: Aus- und Weiterbildung in Ost und West: Stufe um Stufe bauen Betriebe das Wissen ihrer Beschäftigten auf (12-17);
Alexander Kubis, Ute Leber, Anne Müller, Jens Stegmaier: Betrieblicher Fachkräftebedarf: In manchen Branchen und Regionen wird es eng (24-29);
Christian Hohendanner: Atypische Beschäftigung in deutschen Betrieben: Neue und traditionelle Formen prägen das Bild (30-37);
Jutta Winters und Andrea Kargus: "Das IAB-Betriebspanel ist bis heute ein einzigartiges Projekt" - Ein Gespräch mit Lutz Bellmann (40-47);
Iris Möller: Gewinn- und Kapitalbeteiligung: Die Mehrheit der Beschäftigten geht leer aus von (48-53);
Peter Ellguth, Hans-Dieter Gerner, Jens Stegmaier: Auswirkungen von Öffnungsklauseln: Betriebe mit Betriebsrat zahlen höhere Löhne (54-59);
Michaela Fuchs und Sabine Engelmann: Wachstumsmotor Export: Westbetriebe liegen noch immer vorne (60-65);
Andreas Hauptmann, Hans-Jörg Schmerer: Globalisierung und Lohnentwicklung: Exportierende Betriebe bezahlen besser (68-73);
Michael Moritz, Veronika Hecht: Standortwahl: Warum deutsche Unternehmen in Tschechien investieren (74-81);
Weitere Themen:
Markus Promberger: Korporatismus: Chance oder Hindernis für Wirtschaft und Demokratie? (92-97);
Michael Stops: Wirtschaftsnobelpreis 2012: Auf der Suche nach dem passenden Gegenstück (98-103);
Nina Weimann-Sandig: Drohende Altersarmut von Frauen: Welche Jahrgänge besonders betroffen sind (104-109).

Bibliografische Daten

Autorengemeinschaft (2013): Blickwinkel: Die betriebliche Perspektive auf den Arbeitsmarkt. In: IAB-Forum, Nr. 1, 124 S.
 

Infobereich.

Abspann.