Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Das gesamtwirtschaftliche Stellenangebot im vierten Quartal des Jahres 1998

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

Seit Herbst 1989 werden Betriebe und Verwaltungen regelmäßig über ihren Personalbedarf befragt, seit 1992 auch in Ostdeutschland. In diesen Befragungen wird u. a. das gesamtwirtschaftliche Stellenangebot erhoben. Es besteht aus den sofort zu besetzenden Stellen (Vakanzen), die den aktuellen Arbeitskräftebedarf angeben, und den später zu besetzenden Stellen, die über den Tag hinausgehende personelle Dispositionen widerspiegeln. Es werden jeweils den Arbeitsämtern gemeldete und nicht gemeldete Stellen unterschieden. Es wird festgestellt, daß die Arbeitskräftenachfrage zum Ende des Jahres 1998 im Westen kräftig zunahm (+ 280 000 offene Stellen gegenüber der Vorjahr), während sie in Ostdeutschland nur leicht anstieg (+ 13 000). (IAB2)

Autorin / Autor

  • Magvas, Emil
  • Spitznagel, Eugen

Bibliografische Daten

Magvas, Emil; Spitznagel, Eugen (1999): Das gesamtwirtschaftliche Stellenangebot im vierten Quartal des Jahres 1998 * Arbeitsämter weiter in hohem Maße an der Personalsuche beteiligt. (IAB-Kurzbericht, 05/1999), Nürnberg, 8 S.
 

Infobereich.

Abspann.