Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Mindestlohnausnahme für Langzeitarbeitslose: Wenig wirksam und kaum genutzt

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Im Januar 2015 wurde in Deutschland ein allgemeiner gesetzlicher Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro/Stunde eingeführt. Gleichzeitig trat eine Ausnahme für Langzeitarbeitslose in Kraft, um deren generell schwierige Arbeitsmarktintegration nicht noch weiter zu erschweren. Diese Regelung wird in der politischen Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hat das IAB untersucht, wie sich die Ausnahmeregelung seither auf Löhne und Beschäftigung sowie auf die Praxis in den Jobcentern ausgewirkt hat." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Grafiken

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

vom Berge, Philipp; Klingert, Isabell; Becker, Sebastian; Lenhart, Julia;Trenkle, Simon; Umkehrer, Matthias (2016): Mindestlohnausnahme für Langzeitarbeitslose: Wenig wirksam und kaum genutzt. (IAB-Kurzbericht, 23/2016), Nürnberg, 8 S.
 

Infobereich.

Abspann.