Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Arbeitsmarkteffekte wirtschaftlicher Freiheit

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"In dem Aufsatz wird für eine Gruppe von 91 Ländern ökonometrisch untersucht, wie die verschiedenen Elemente der wirtschaftlichen Freiheit auf Beschäftigung und Arbeitslosigkeit wirken. Die Regressionsanalysen führen im Wesentlichen zu folgenden Ergebnissen: (1). Ein kleiner Staatssektor und ein Rechtssystem, das durch eine unabhängige Justiz, unparteiische Gerichte und einen effektiven Schutz der Eigentumsrechte charakterisiert ist, verringern die Arbeitslosigkeit und erhöhen den Beschäftigungsstand. (2.) Ein hohes Maß an Geldwertstabilität verschlechtert anscheinend die Beschäftigungschancen Jugendlicher und Geringqualifizierter. (3.) Ein Mehr an Außenwirtschaftsfreiheit verbessert wahrscheinlich die Beschäftigungslage der Frauen, schadet aber vermutlich den Geringqualifizierten in den Industrieländern und verzögert in diesen Ländern den Eintritt junger Menschen ins Erwerbsleben. (4.) Eine umfassende Deregulierung erhöht wahrscheinlich zumindest kurzfristig die Arbeitslosigkeit, nutzt aber vermutlich Frauen und Jugendlichen." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Feldmann, Horst

Bibliografische Daten

Feldmann, Horst (2004): Arbeitsmarkteffekte wirtschaftlicher Freiheit. In: Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung, Jg. 37, H. 3, S. 187-209.
 

Infobereich.

Abspann.