Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Inter-regional mobility in the accession countries

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Basierend auf einem Datensatz, der 9 EU15-Mitgliedsstaaten und 7 Beitrittsländer und neue Mitgliedsstaaten umfasst, vergleicht der Beitrag die interregionalen Migrationsmuster in den 90er Jahren. Es zeigt sich, dass das Ausmaß der Migration in den Beitrittsländern und neuen Mitgliedsstaaten niedriger ist als in den EU15-Mitgliedsstaaten. Ebenfalls im Gegensatz zu den EU15-Mitgliedsstaaten, ist die Migration in den Beitrittsländern und den neuen Mitgliedsstaaten zurückgegangen. Dies stellt die Realisierbarkeit von Migration als Anpassungsmechanismus in Frage. Bei der Ermittlung von Ort zu Ort Migrationsmodellen zeigt sich, dass die Migration weniger auf regionale Unterschiede in den Beitrittsländern und neuen Mitgliedsländern reagiert als in den EU15-Mitgliedsstaaten. Wenn die Reaktion auf Ungleichheiten auf dem Arbeitsmarkt ähnlich wie in den EU15-Staaten wäre, sollte sich der Wanderungssaldo um einen Faktor zwischen 2 und über 10 erhöhen." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Huber, Peter

Bibliografische Daten

Huber, Peter (2004): Inter-regional mobility in the accession countries * a comparison with EU15 member states. In: Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung, Jg. 37, H. 4, S. 393-408.
 

Infobereich.

Abspann.