Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Wie wirkt der Kündigungsschutz?

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Der Kündigungsschutz ist in die Kritik geraten. Die Einen beklagen, dass das deutsche Kündigungsschutzrecht nicht mehr den Bestand des Arbeitsverhältnisses vor der Willkür des Arbeitgebers schützt. Andere betonen hingegen, dass der Kündigungsschutz den Handlungsspielraum der Unternehmen beschränkt und nicht zuletzt ein Grund für die anhaltend deutsche Massenarbeitslosigkeit ist. Einig sind sich die Parteien dagegen, dass die umfangreiche und schwer überschaubare Rechtsprechung eine erhebliche Rechtsunsicherheit für beide Parteien schafft. Zunächst wird untersucht, welche Kosten der Kündigungsschutz in Deutschland erzeugt, wer eine Abfindung erhält und welche Faktoren Einfluss auf die Höhe der Abfindung haben. Untersuchungen zu den allokativen Konsequenzen des Kündigungsschutzes zeigen, dass der Kündigungsschutz wenn überhaupt eher negative Folgen hat. Ein ökonomisch effizienter Kündigungsschutz muss für beide Parteien des Arbeitsvertrages Anreize erzeugen, einen effizienten Anpassungspfad zu wählen, der den erwarteten Kündigungsschaden minimiert. Welcher Reformvorschlag dieser Forderung genügt, wird anschließend thematisiert." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Jahn, Elke J. (2005): Wie wirkt der Kündigungsschutz? In: Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung, Jg. 38, H. 2/3, S. 284-304.
 

Infobereich.

Abspann.